Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten führt zum Erfolg

Henry Ford

 

Sinnbild für Komplexität und schnellen Veränderungen: Telefonverteiler

Die Welt wird immer komplexer, schnelllebiger und egoistischer. 

  • Märkte ändern sich. Strategien und Pläne von Gestern werden von Ereignissen von heute überrollt. 
  • Rezepte von gestern greifen heute nicht mehr.
  • Veränderungen passieren immer schneller.
  • Jeder denkt zuerst an sich. Folgen werden ausgeblendet.
  • Anreizsysteme und Konkurrenzdenken fördern Blindleistung statt Agilität und Kreativität.

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Zusammen entscheiden, Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Zusammenarbeit auf Augenhöhe bedeutet bei pragmana: 

 

Zusammen neue Handlungsoptionen und Ideen entwickeln,
wo alte Rezepte nicht mehr funktionieren.


Gemeinsam kreativ und effektiv Neues zu entwickeln,
das allen weiterhilft. 

Denn gemeinsam erreichen wir langfristig mehr.

 

Und es bedeutet gemeinsam zu entscheiden wo es sinnvoll ist. 

Und agil zu handeln und zu reagieren, um effektiv und wirksam  zu handeln. 

Warum zusammenarbeiten?

Zusammenarbeiten auf Augenhöhe ist effektiv und wirksam, denn:

  • Rahmenbedingungen und Transparenz geben Sicherheit und Orientierung - und bieten gleichzeitig Mitverantwortung und Freiraum zu Lernen und um Erfahrungen zu sammeln 
  • Ein gemeinsames Ziel steuert Leistungswillen statt Blindleistung in Kauf zu nehmen
  • Langfristige Erfolge sind ebenso wichtig wie kurzfristig Zeichen zu setzen
  • Selbstorganisation und Kooperation schließen sich nicht aus, sondern können sich ergänzen

 

Zusammen -  ob im Team, zwischen Abteilungen, oder mit Partnern, Zulieferern und Investoren - erreichen Sie durch diese Form der Co-Creation und Kooperation mehr:

 

  • Das Wissen und die Perspektiven aller Beteiligten liefert bessere Vorschläge und Entscheidungen
  • Gemeinsam herausfinden was für uns wichtig ist und zusammen eine Lösung zu erarbeiten motiviert
  • Aus Erfahrungen und durch Ausprobieren lernen schafft Flexibilität und Agilität
  • Nachhaltige Zusammenarbeit und Veränderungen haben langfristig Bestand 

Wo passt das?

Überall da, wo tradierte Methoden nicht die gewünschten Ergebnisse bringen, wo neue Lösungen und Innovationen in unbekannten Umgebungen gefragt sind:

  • In komplexen Projekten (IT-Entwicklung und darüber hinaus)
  • Wo das Engagement und die Mitverantwortung der Mitarbeiter kundenspezifische Lösungen erst möglich macht
  • Wo das Wissen eines Experten alleine nicht hilft, weil die Probleme vielschichtig sind
  • Wo die Sicht auf das Ganze (Unternehmen oder Markt) wichtig ist, um nicht nur Symptome zu korrigieren
  • Wo die passende Lösung erst durch gemeinsames Lernen gefunden werden kann

Starthilfe und Wegbegleitung

Starthilfe und Wegbegleitung

Wie kommen Sie zu einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe?

Mit Angeboten als Starthilfe können Sie zusammenarbeiten erleben und direkt anwenden.

 

Und wie wird das dann verankert? Viele Kurse besuchen? Team Events? Off-Sites? Verhalten kann man nicht im Kurs oder Buch lernen, sondern wie beim Führerschein oder dem Erlernen eines
Musikinstruments muss man üben, üben, üben, und dann umsetzen.


Angebote

Effektiv gemeinsam Vorschläge finden und entscheiden

In Teams sind Meetings für eine gute Gestaltung des Miteinanders und Koordination wichtig.
Sie wollen gute Vorschläge und gute Ergebnisse. Alle sollen sich mit ihrem Wissen einbringen und dann die Entscheidung mittragen. Und Sie in wollen in Meetings nicht endlos diskutieren, sondern schnell zu umsetzbaren Ergebnissen kommen.

Ein Moderator unterstützt und entlastet den Leiter des Meetings und sorgt für Struktur und Kreativität. In Workshops können Sie Zusammenarbeit auf Augenhöhe erleben und üben. Und eine Begleitung führt zu nachhaltigen Veränderungen in Ihrem Team oder Unternehmen.

Zukunfts-Interview

Wie soll Ihre Organisation in 5-10 Jahren aussehen? Wer spielt welche Rolle? Die ganzheitliche Sicht schafft Klarheit, der Blick von Außen findet mögliche blinde Flecken.

Stakeholder-Dialog (Dialog mit Anspruchsgruppen)

Anspruchsgruppen (Stakeholder) sind die Gruppen, die von den Auswirkungen Ihrer Geschäftstätigkeit betroffen sind. Ihre Interessen zu kennen hilft Risiken zu begrenzen, eröffnet Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und hilft Konfrontationen und Ergebnisse zu vermeiden die keinem weiterhelfen.

Team- und Community Building für bessere Zusammenarbeit

Wie kann man im Team oder im Co-Working-Space besser zusammenarbeiten? Wie scheinbare Gegensätze überwinden? Was macht ein Co-Working attraktiver, und ein Team effektiver?


Begleitung für nachhaltige Veränderung

Wie kann eine Veränderung in einer Organisation nachhaltig sein, also langfristig funktionieren und sein Umfeld mit einbeziehen? Gibt es da ein Schema F, das man nur ausführen muss?

Wie genau geht Zusammenarbeit auf Augenhöhe? Was bringt sie mir? Wie überzeuge ich meine Kollegen oder Vorgesetzten? Wie können wir das üben? Wie können wir uns als Team und Organisation weiter entwickeln?

Wir meinen, das geht durch erleben, erkennen und üben üben üben.

Und dann ausprobieren und lernen, was für Sie wirksam ist.


In unserem Labor für iterative Wirksamkeit, dem impact.lab.


Vermissen Sie das Thema Nachhaltigkeit?

Die bisherigen Informationen und Angebote von pragmana rund um Nachhaltigkeit für Unternehmen finden Sie hier.


Aktuelles

aus dem Blog

pragmana:pragmatisch + nachhaltig zusammen leben und arbeiten

Gemeinsam entscheiden: Bericht vom Klimaherbst Think Tank, speziell über Workshops zu Systemischem Konsensieren und Soziokratie/Konsentmoderation (Fr, 11 Nov 2016)
>> mehr lesen

Gemeinsam gute Vorschläge entwickeln und entscheiden: Soziokratie und Systemisches Konsensieren erleben (Fr, 30 Sep 2016)
>> mehr lesen

aus dem Kalender