Wer steckt hinter pragmana?

Jürgen Olbricht
Gründer und Eigentümer

Nachhaltige Veränderungen und nachhaltiges Handeln liegen mir am Herzen, weil wir selbst kleine und große Dinge verändern können, so dass langfristig alle davon profitieren.

 

In 30 Jahren Arbeitsleben in Technik und Business habe ich als Produkt-Entwickler, Technologie-Berater, Produktmanager und Innovationscoach viel gesehen:  Große und kleine Unternehmen, klassische Planung und Arbeiten im Ungewissen, Anweisungen von „oben“ und pragmatische Zusammenarbeit, Ellbogen-Mentalität und Füreinander-da-sein.

 

Immer da, wo die Menschen sich auf Augenhöhe begegnen, ist die Zusammenarbeit angenehm und langfristig wirksam.
Mit wertschätzender Zusammenarbeit  kann aus unterschiedlichen Ansichten ZUSAMMEN etwas Neues entstehen, ausprobiert und verbessert werden.

Denn für nachhaltige Veränderungen können wir nicht mit Methoden des 19. Jahrhunderts arbeiten – stattdessen brauchen wir Zusammenarbeit und iterative Vorgehensweisen, denn das Ziel kann so groß und komplex sein, dass niemand den Weg im Voraus kennt. Wenn wir die Menschen in den Mittelpunkt stellen, bei uns anfangen, uns auf unsere Potentiale konzentrieren, und mit klaren Wert- und Zielvorstellungen die ersten Schritte gehen, erreichen wir pragmatische Nachhaltigkeit.

 

In den letzten Jahren habe ich etliche neue effektive Methoden erlebt: Agile, Design Thinking, Effectuation, Soziokratie, systemisches Konsensieren, U-Theorie, Lean Startup.

Meine Erfahrung ist:  Wenn die Kultur der Zusammenarbeit stimmt, sind diese neuen Methoden sehr wirksam.

Deshalb arbeite ich gerne mit anderen zusammen, zum Beispiel im impact.lab.